11.15
Die Delegiertenversammlung wird von Laurent Duding, Präsident der SP Montagne neuchâteloises eröffnet. Es folgen Siliva Locatelli, Vize-Präsidentin SP Neuenburg und Babtiste Hurni, Präsident SP Kanton Neuenburg mit Grussbotschaften.

11:50
SP-Präsident Christian Levrat wendet sich an die Delegierten. Er fordert in seiner Rede eine aktivere und ernsthafte Industriepolitik in der Schweiz. Ausserdem betont er die Wichtigkeit der Migrationsdebatte innerhalb der Partei und fordert alle GenossInnen eindringlich zur Teilnahme auf

12:10
Rede von Andy Tschümperlin, Präsident der SP Bundeshausfranktion

12:20
Jonas Steiner stellt die internen Bildungsprojekte der SP Schweiz vor.

12:30
Alain Berset wird von den Delegierten mit grossem Applaus begrüsst. Er fokussiert in seiner Rede auf die Stabilisierung des Drei-Säulen-Systems und auf die Stärkung des Vertrauens in dieses Vorsorgemodell.

12:50
Plädoyer für den Werkplatz Schweiz von Constantin Seibt, Journalist

13:15
Susanne Leutenegger Oberholzer, Nationalrätin aus Basel-Landschaft, stellt die Resolution zur Stärkung des Werkplatzes Schweiz vor. Sie wird von der Delegiertenversammlung mit wenigen Enthaltungen angenommen.

13:40
Nach einer kurzen Diskussion zur Managed-Care-Vorlage wird mit 133 zu 20 Stimmen die Nein-Parole beschlossen.

13:50
Christian Levrat präsentiert die Argumente gegen die Volksinitiative "Staatsverträge vors Volk". Die Delegierten beschliessen einstimmig die Nein-Parole .

13:55
Zur Volksinitiative "Eigene vier Wände dank Bausparen" wird ebenfalls einstimmig die Nein-Parole  beschlossen.

14:00
Nicole Castioni, Kandidatin der PS France für den französischen Senat im Wahlkreis Schweiz-Liechtenstein, spricht über die kommenden Präsidentschaftswahlen in Frankreich.

Resolutionen

  • Die Resolutionen der Coordination des PS romands und der JUSO Schweiz zu den Parteispenden werden zur Prüfung entgegen genommen. Die Abstimmung darüber soll erst nach einer vertieften Diskussion in den Kantonen und Sektionen an einer späteren Versammlung durchgeführt werden.
  • Die Resolutionen "Nein zu Anpassungen der Karnkenkassenprämien während des Jahres" und "Keine Angriffe auf die Fristenregelung" werden per Akklamation angenommen.
  • Die Resolution der SP Frauen "Gleichstellung stärken", welche die Diskussion um die zukünftigen Strukturen der SP Frauen verzögern wollte, wird deutlich abgelehnt.
  • Die Resolution "Solidarität mit dem syrischen Volk" wird von den Delegierten per Akklamation angenommen

Der ehemalige Generalsekretär Thomas Christen wird von SP-Vizepräsident Stéphane Rossini und von den Delegierten mit einer Standing Ovation verabschiedet.

Nach den Danksagungen wird das Apéro eröffnet. Die Delgiertenversamlung ist beendet!

31. Mai 2012