Der Bundesbeschluss Velo, als Gegenvorschlag zur Velo-Initiative, stellt sicher, dass das Velofahren in gleicher Weise gefördert wird wie das Wandern. Das Wandern ist heute schon in der Bundesverfassung festgeschrieben; in allen Kantonen ist so ein dichtes Netz an gut unterhaltenen und signalisierten Wanderwegen entstanden. Velofahren hat ein grosses Potenzial und kann einen wichtigen und umweltfreundlichen Beitrag leisten an die Gesamtmobilität. Heute beschränkt sich die Veloförderung auf einzelne Städte und hört allzu oft an der Gemeindegrenze auf. Mit dem Bundesbeschluss Velo wird Velofahren damit noch attraktiver und  - dank mehr Verkehrsentflechtung - auch sicherer. Deshalb Ja am 23. September zum Bundesbeschluss Velo.