Wörterbuch

Einige Wörter im Text sind unterstrichen.
Zum Beispiel SP oder Initiative.
Das bedeutet: Diese Wörter werden in einem Wörterbuch erklärt.
Das Wörterbuch ist am Schluss des Textes.

Abstimmung am 13. Februar 2022

Die Schweizerinnen und Schweizer stimmen
am 13. Februar 2022 über die Initiative «Ja zum Verbot von Tierversuchen» ab.
Die Initiative will alle Versuche mit Tieren und Menschen verbieten.

Der offizielle Name der Initiative ist:
Volksinitiative «Ja zum Tier- und Menschenversuchsverbot – Ja zu Forschungswegen mit Impulsen für Sicherheit und Fortschritt»

So steht es auch auf dem Stimm-Zettel.

Die SP sagt NEIN zu dieser Initiative.

Warum sagt die SP NEIN zu dieser Initiative?

Der Schutz von Menschen und Tieren ist wichtig.
Aber die Initiative verbietet zu viele Dinge.

Die Initiative will alle Tierversuche verbieten.
Die SP sagt dazu:
Die Gesetze für den Tierschutz sind jetzt schon streng.
Es dürfen nur Tierversuche gemacht werden,
wenn es nicht anders geht.

Tierversuche sind aber für einige Dinge wichtig.
Zum Beispiel für die Corona-Impfung:
Die Corona-Impfung würde es ohne Tierversuche nicht geben.
Und die Menschen könnten sich nicht gegen Corona impfen lassen.

Die Initiative will alle Medikamente verbieten,
wenn dafür Tierversuche nötig waren.

Die SP sagt dazu:
Wenn alle diese Medikamente verboten sind,
gibt es viel weniger Medikamente.
Kranke Menschen in der Schweiz können
dann nicht mehr gut behandelt werden.

Die Initiative will alle Forschung am Menschen verbieten.
Die SP sagt dazu:
Die Forschung am Menschen ist wichtig.
Ohne Forschung am Menschen können neue Medikamente und
Impfungen nicht mehr getestet werden.

Zum Beispiel:

Die Corona-Impfung wurde auch an Menschen getestet.
Einige Menschen haben sich freiwillig impfen lassen.
So hat man gesehen,
dass die Menschen die Impfung gut vertragen.
Und darum können sich jetzt alle Menschen
gegen Corona impfen lassen.

Was ist für die SP wichtig?

Es soll trotzdem immer weniger Tierversuche geben.
Dafür muss sich die Forschung verändern.

Darum soll die Forschung Geld vom Staat erhalten.
Und die Schweiz soll mit anderen Ländern zusammenarbeiten.

Was können Sie tun?

Stimmen Sie am 13. Februar NEIN zum Verbot von Tierversuchen!
Auf dem Stimmzettel steht:
Wollen Sie die Volksinitiative vom 18. März 2019 «Ja zum Tier- und Menschenversuchsverbot – Ja zu Forschungswegen mit Impulsen für Sicherheit und Fortschritt» annehmen?

Schreiben Sie dort: NEIN

Wörterbuch

Forschung
Forschung heisst: Menschen suchen eine Lösung für ein bestimmtes Problem.
Man sagt dazu auch: Die Menschen forschen.

Die Menschen forschen in ganz vielen Gebieten,
auch in der Medizin oder im Umweltschutz.

Die Forschung in der Medizin bedeutet zum Beispiel:

  • Die Menschen suchen eine Impfung für eine bestimmte Krankheit.
    Zum Beispiel die Corona-Impfung.
  • Die Menschen suchen ein Medikament für eine schwere Krankheit.
    Zum Beispiel für Krebs.

Initiative
Wenn Menschen in der Schweiz etwas verändern wollen,
können sie eine Initiative machen.
Sie schreiben auf, was sie verändern wollen.

Dann müssen sie andere Menschen suchen,
die das auch verändern möchten.
Diese Menschen müssen die Initiative unterschreiben.

Und dann kann das Volk darüber abstimmen.
Das bedeutet: Alle Schweizerinnen und Schweizer können entscheiden,
ob sie gut finden, was die Initiative will.

SP
SP ist die Abkürzung für Sozialdemokratische Partei.

Staat
In einem Staat leben viele Menschen zusammen.
Ein Staat ist auch ein Land.
Zum Beispiel: Die Schweiz ist ein Staat.

04. Jan 2022