Die SP hat am 5. Oktober 2021 mit 70'000 Unterschriften das Referendum gegen die Abschaffung der Stempelsteuer eingereicht. Jährlich kostet uns dieser Stempelsteuer-Bschiss mindestens 250 Millionen Franken, gesamthaft sind neue Privilegien im Umfang von über 2 Milliarden Franken für Konzerne geplant. Nur rund 55 Grosskonzerne würden davon profitieren.

Die Konsequenz dieser bürgerlichen Steuerprivilegien für wenige ist klar: Wir alle werden dafür zahlen. Mit dem Referendum können wir diesen Raubzug gemeinsam stoppen.

Es profitieren erneut die Falschen: Die Stempelsteuer wird vor allem von Grosskonzernen und Finanzunternehmen bezahlt. Diese sind in der Schweiz ohnehin schon unterbesteuert. Von dieser Vorlage profitieren einmal mehr genau jene, die es nicht nötig haben.  

Die Rechnung für die Steuerausfälle bezahlen wir alle. Der Stempelsteuer-Bschiss kostet uns jährlich mindestens 250 Millionen Franken. Und die bürgerliche Mehrheit hat bereits angekündigt, dass Grosskonzerne, Versicherungen und Banken jährlich um über 2 Milliarden Franken entlasten werden sollen. Entweder jemand anders stopft das Loch in der Kasse – nämlich wir alle über höhere Einkommenssteuern. Oder der Staat kürzt seine Leistungen.

Mehr dazu: www.stempelsteuer-bschiss.ch.

28. Jun 2021