Während einige Volksinitiativen und Referenden demnächst zur Abstimmung kommen, befinden sich andere in der parlamentarischen Beratung und bei weiteren läuft die Unterschriftensammlung. Nachfolgend finden Sie einen Überblick über Kampagnen, an denen die SP beteiligt ist. 

  • Diese Vorlage beinhaltet die dringend benötigte Zusatzfinanzierung von jährlich 2 Milliarden Franken zur Stabilisierung der AHV und die Aufhebung der heutigen Steuerprivilegien für internationale Unternehmen. Weiter
  • Die Schweiz will die Änderung der EU-Waffenrichtlinie im nationalen Recht umsetzen, eine kleine Minderheit sieht durch die Gesetzesrevision jedoch die «Schweizer Schiesstradition» gefährdet. Weiter
  • Für die nächsten Abstimmungen am 19. Mai 2019 empfiehlt die SP zweimal JA: JA zum Bundesgesetz über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF) JA zur Umsetzung der EU-Waffenrichtlinie im Schweizer Waffenrecht  Weiter
  • Der «Democracy Booster» ist das schlagkräftige Online-Sammeltool für Initiativen und Referenden der SP Schweiz und wird unter Open-Source-Lizenz veröffentlicht. Wir investierten rund 15'000 Franken in die Entwicklung des Boosters, weitere 5'000 Franken für Updates müssen folgen. Weiter
  • Update, 23.01.2019: In nur 24 Stunden haben wir unser erstes Ziel von 30'000 Franken erreicht. Herzlichen Dank! Schaffen wir nochmals 20'000 Franken zusätzlich? Weiter
  • Update, 23.01.2019: In nur 24 Stunden haben wir unser erstes Ziel von 30'000 Franken erreicht. Herzlichen Dank! Schaffen wir nochmals 20'000 Franken zusätzlich? Weiter
  • Update, 23.01.2019: In nur 24 Stunden haben wir unser erstes Ziel von 30'000 Franken erreicht. Herzlichen Dank! Schaffen wir nochmals 20'000 Franken zusätzlich? Weiter
  • Wir wollen die Wahlen 2019 gewinnen, denn die FDP-SVP-Mehrheit im Nationalrat muss weg! Doch leider geht auch bei uns ein Wahlkampf nicht ohne Geld. Wir brauchen jetzt 30'000 Franken, damit wir Flyer drucken und Plakatflächen in der ganzen Schweiz reservieren können. Weiter
  • Der Umgang mit dem Boden in der Schweiz ist verschwenderisch. Weil das Bauland immer weiter vergrössert wird, schreitet die Zersiedelung voran. Die Zersiedelungsinitiative weist den Weg zu einer massvollen Nutzung des Bodens. Weiter
  • Wir fordern mit der Prämien-Entlastungs-Initiative, dass kein Haushalt in der Schweiz mehr als 10 Prozent seines verfügbaren Einkommens für Krankenkassenprämien ausgeben muss. Weiter
  • Die SP möchte die Wirtschaftspolitik so gestalten, dass sie vor dem Hintergrund der grossen Herausforderung von Digitalisierung, Globalisierung und Klimakrise den Menschen Perspektiven eröffnet und sie von Zwängen befreit. In diesen Zeiten des schnellen Wandels schlägt die SP konkrete Leitplanken vor, die Sicherheit schaffen und dafür sorgen, dass der Fortschritt allen zugutekommt. In einem partizipativen, basisdemokratisch abgestützten Prozess hat die Partei ein mittelfristiges wirtschaftspolitisches Konzept für die nächsten zehn Jahre erarbeitet, das die wichtigsten handlungspolitischen Felder definiert. Weiter
  • Jetzt fett im Kalender markieren: Am 14. Juni 2019 streiken wir für die Gleichberechtigung! Weiter
  • Das Jahr 2018 stand im Zeichen des hundertjährigen Jubiläums des Landesstreiks. Im November 1918 hatten 250‘000 Menschen den Mut, die Arbeit niederzulegen und gemeinsam für eine soziale und gerechte Schweiz zu kämpfen. Weiter
  • Zwei wichtige Initiativen für ein unabhängiges Parlament und faire Prämien. Weiter
  • Die Schweiz darf keine Waffen in Kriegsgebiete exportieren. Klingt logisch, oder? Leider sieht das die rechte Mehrheit in unserer Regierung anders. Seit der Bundesrat 2014 die Ausfuhrkriterien gelockert hat, nehmen bewilligte Kriegsmaterialexporte an Kriegsparteien zu. Weiter