• Unser Schweizer Geld finanziert die Kriege dieser Welt. Das wollen wir verhindern. Weiter
  • Neues Datum: Samstag, 28. November 2020 (digitale Durchführung) Weiter
  • 15.10.2020
    Die SP Schweiz führt ihren Parteitag von diesem Samstag, 17. Oktober, digital durch. Das Präsidium der SP Schweiz hat dies mit Blick auf die steigenden Corona-Fallzahlen und zum Schutz der Gesundheit aller Beteiligten entschieden. Auch hätten aufgrund von Quarantänemassnahmen zahlreiche Delegierte am Samstag nicht nach Basel reisen können. Weiter
  • 14.10.2020
    Von wegen mehr Engagement für die Umwelt: Bei der Diskussion um den reduzierten Einsatz von Pestiziden schmettern FDP, CVP und SVP in der nationalrätlichen Kommission für Wirtschaft und Abgaben (WAK-N) alle Vorschläge zur Reduktion des Pestizideinsatzes und für einen besseren Schutz unseres Trinkwassers ab. Damit machen die Bürgerlichen deutlich, dass es ihnen in erster Linie darum geht, die grossen Agrarunternehmen nicht in die Pflicht zu nehmen. Weiter
  • 14.10.2020
    Mit der Ernennung einer neuen Verhandlungsführerin im Europadossier sendet der Bundesrat das Signal aus, endlich die Verhandlungen zur Verbesserung des Entwurfs für ein Rahmenabkommen aufnehmen zu wollen. Die SP betont seit zwei Jahren, dass die offenen Fragen beim Lohnschutz, beim Service public sowie bei der Unionsbürgerschaft geklärt werden müssen. Zentral ist dabei der Lohnschutz, der weiterhin garantiert sein muss. Weiter
  • 09.10.2020
    Die Rechtskommission des Nationalrats (RK-N) hat heute mit ihrem Nein zum Covid-19 Geschäftsmietegesetz beschlossen, das Kleingewerbe mitten in der Corona-Krise im Stich zu lassen. Restaurants, Coiffeursalons, Blumenläden und Fitnesstudios finden sich ohne finanzielle Unterstützung wieder und müssen die volle Miete bezahlen, obwohl sie gezwungen waren, ihre Betriebe zu schliessen. Die rechte Mehrheit hat lieber keinen Entscheid gefällt, anstatt sich einem Kompromiss anzuschliessen, der für alle Seiten tragbar gewesen wäre. Weiter
  • Für die SP steht fest: Wer einen Schaden anrichtet, muss dafür geradestehen. Konzerne mit Sitz in der Schweiz müssen daher für Menschenrechtsverletzungen oder Umweltschäden, die sie im Ausland verursachen, haften. Weiter
  • 01.10.2020 | Claudia Friedl
    Die Nachrichten aus der Türkei überschlagen sich. Fast täglich werden neue Verhaftungen von Vertreter_innen und Sympathisant_innen der prokurdischen Oppositionspartei HDP bekannt. Es handelt sich dabei um Politiker_innen, Wissenschafter_innen, Schriftsteller_innen und Journalist_innen. Aus Berichten geht hervor, dass auch zahlreiche weitere Personen verhaftet werden, verschwinden und oftmals mit schweren Folterspuren zurückkommen. Die SP fordert einen sofortigen Stopp der Verhaftungswelle sowie die sofortige Freilassung der Inhaftierten. Der türkische Staat soll zu den Misshandlungen Stellung beziehen. Weiter
  • Parteitag: Hier geht's lang zur Youtube-Übertragung

  • Fundraising / Verantwortliche Nachlassplanung und Gruppe 2023
    031 329 69 87
  • 27.09.2020
    Heute hat die Stimmbevölkerung klargemacht, dass sie gerechte Steuern und eine wirksame Familienpolitik will – und keine Geschenke für reiche Familien. Das Nein zum Kinderabzug-Bschiss ist ein deutliches Signal an die Bürgerlichen. Der bürgerliche Schulterschluss ist gescheitert. Nach der USR III haben sie erneut mit einer ungerechten Steuervorlage Schiffbruch erlitten: Nun ist fertig mit der asozialen Klientel- und Abbaupolitik! Denn der Kinderabzug-Bschiss war erst der Beginn einer Reihe von milliardenschweren Vorlagen der Bürgerlichen, die den Wirtschaftsverbänden und Konzernlobbys zugutekommen sollen. Weiter
  • 27.09.2020
    Wir haben einen historischen Abstimmungssonntag erlebt. Die SP ist sehr erfreut über diesen hoch erfreulichen Abstimmungssonntag, an dem die Linke bei fast allen Vorlagen gewonnen hat. Dieser Sonntag ist ein starkes Signal: Die bürgerliche Klientel- und Abbaupolitik ist am Ende. Die Bevölkerung will eine soziale und zukunftsorientierte Politik, wie das Nein zum Kinderabzugbschiss und das deutliche Ja zum Vaterschaftsurlaub zeigen. Das extrem knapp Zufalls-Ja zur Kampfjetbeschaffung zeigt weiter, dass die Sicherheitspolitik des VBS aus der Zeit gefallen ist und nicht mehr überzeugt. Nach diesem Abstimmungsergebnis braucht es ein Umdenken in der Sicherheitspolitik. Weiter
  • Trage dich hier ein, um über die Elternzeit auf dem Laufenden zu bleiben. Weiter
  • Vielen Dank, dass du dich weiter engagieren willst. Konkret geht es um die November-Abstimmungen: Wir setzten uns für ein Ja zur Konzernverantwortungs-Initiative und ein Ja zur Kriegsgeschäfte-Initiative ein. Weiter
  • 24.09.2020
    Rund 20'000 Gewaltakte gegen Frauen werden in der Schweiz jährlich gemeldet, rund alle zwei Wochen wird eine Frau Opfer eines Femizids. Für die SP Frauen* ist es dringend nötig, Präventionsmassnahmen zu verstärken und unsere Sprache bezüglich dieser Verbrechen anzupassen, damit wir einer Banalisierung dieser Taten in der öffentlichen Wahrnehmung entgegenwirken können. Weiter