Das neue Wirtschaftskonzept der SP Schweiz für die Jahre 2019-2029 befindet sich aktuell in der Vernehmlassungsphase. Die Sektionen und Kantonalparteien sind eingeladen, das Papier zu prüfen und allfällige Änderungsanträge zuhanden des Parteitags vom 1./2. Dezember in Brugg-Windisch zu formulieren.

Das gegenwärtige Wirtschaftskonzept der SP Schweiz stammt aus dem Jahr 2006 und ist nicht mehr in allen Punkten aktuell.

Im Rahmen eines basisdemokratischen Prozesses wurde deshalb ein neues Wirtschaftskonzept erarbeitet. Mit diesem Papier, an dem viele SP-Mitglieder von der Basis bis zu den MandatärInnen mitgearbeitet haben, will die SP Schweiz ihre wirtschaftspolitischen Prioritäten für die nächsten zehn Jahre skizzieren.

Eingabefristen für Anträge:

  • 8. August bis 17. Oktober für Sektionen, Kantonalparteien und antragsberechtigte Organe
  • 31. Oktober bis 15. November für Parteitagsdelegierte

Antwort auf Fragen zu den Modalitäten gibt das Merkblatt für Anträge. Untenstehend finden sich die Dokumente aus dem Erarbeitungsprozess.

23. Nov 2017